Archiv 2012

Weihnachten im Stall

Heute hatten wir noch kurz vor Weihnachten eine sehr gemütliche und mit viel Liebe gestaltete Weihnachtsfeier bei uns am Stall. Petra hat sich wieder sehr viel Mühe beim Organisieren gegeben. Erst wurden zwei Quadrillien geritten und dann kam nach ein paar Lieder der Weihnachtsmann. Er hatte zu Jedem ein kleines Gedicht vorzu tragen und dann wurden alle reich beschenkt.

Körung in Kreuth

Nun haben wir auch die Körung in Kreuth beim ZfdP hinter uns gebracht. War ein sehr schöner Tag und wir hatten viel Spaß mit Fjalar. Leider war die heimfahrt aufgrund von Schneeeinbruch und schlimmsten Straßenverhältnissen nicht lustig. Aber alles ist heil angekommen und wir können euch nun ein paar wenige Fotos präsentieren, die aber leider wegen dem Licht in der Halle nicht so gut geworden sind.

Und ab ging die Post

Heute kamen auch die Jungs in den Schnee und da ging es wie zu erwarten richtig ab. Die zwei Hengstfohlen haben wacker mitgehalten und haben den Großen bewiesen, das es manchmal echt praktisch ist, wenn man noch kleiner und wendiger ist.

Toben im Schnee

Eisige Temperaturen und etwas Sonne ermöglichten heute die Pferde auf die gefrorenen Koppeln zu lassen, wo dann ausgiebig getobt und gepost wurde. Dabei sind sehr schöne Fotos entstanden.

Aus Fönix wird ein Reitpferd

Nach 6 Wochen haben wir Fönix vom Beritt geholt und aus ihm ist ein richtiges Pferd geworden. Er macht das für seine noch vier Jahre echt super. Annalena ist sehr glücklich ihn wieder zu haben und ihn jetzt schon etwas reiten zu können.

Herbstbesuch bei den Jungpferden

Ein letzter Besuch bei den Jungpferden vor dem nahenden Winter hat uns gezeigt das es wie erwartet allen bestens geht. Hier ein paar Schnappschüsse. Die restlichen Bilder wie immer in den Alben der einzelnen Pferde.

Schöne Tage in Rosenheim

Wir nutzten ein paar freie Tage um am Islandpferdehof Auensee einige Tage mit unseren Pferden zu verweilen und ein Paar Reitstunden zu nehmen. Es war einfach toll und sehr lehrreich.

Laterne, Laterne, Sonne Mond und Sterne...

Heute waren wir wieder mit Gláma beim Sankt Martins Fest im Kindergarten. Sie war wie letztes mal super brav und stand diesmal völlig entspannt neben dem Feuerkorb. Sie ist einfach Super.

Frühlingstag im Herbst

Heute war mal wieder einer der Tage, wo man sich nicht vorstellen kann, das in Kürze Winter ist. Warme Temperaturen und strahlender Sonnenschein versüßten uns den Tag und ließen die Pferde völlig albern sein. Zwar waren sie alle sehr dreckig vom auf der Wiese wälzen, aber frei nach dem Moto, nur dreckige Pferde sind glückliche Pferde, haben wir den Tag genutzt, um einige Bilder zu machen. Besonders unsere Neuen konnten wir mal in Bewegung fotografieren. Die Fotos dazu findet ihr unter Bleik und Sæla. Weitere Bilder findet ihr unter den jeweiligen Pferden.

Weltreise beendet

Nach langem Warten ist es geschafft und auch Sæla ist gut bei uns angekommen. Nun darf sie sich nach der langen Fahrt erst mal erholen und sich in Ruhe alles anschauen, bevor sie nach dem Wochenende in die Herde darf.

Fönix auf großer Fahrt

Jetzt beginnt für Fönix der Ernst des Lebens. Heute ging es zum Beritt nach Pfaffenbuck und wir sind sehr gespannt wenn er in sechs Wochen wieder nach Hause kommt und uns präsentiert was er gelernt hat.

Junges Blut zieht ein

Nach langer Fahrt ist nun endlich auch Solveig angekommen. Man sieht es ihr nicht an das sie einen Flug und viele Stunden Hängerfahrt hinter sich hat. Völlig entspannt genießt sie ihr Heu und beäugt ihre neuen Stallgenossen.

Ein Traum wird war

Sie ist da!!! Die tollste Bleik ist bei uns eingezogen und ist einfach nur ein Schatz. Vielen vielen Dank an das Islandpferdegestüt Riedelsbach und der Familie Samplawski das sie das ermöglicht haben.

Renovierungsarbeiten

Bevor das Wetter ganz ecklig wird, wollten wir noch unsere Paddocks erneuern und Winterfest machen. Leider war das Wetter uns nicht wohl gesonnen und es war ein recht feuchtes Vergnügen. Trotzdem haben alle fleißig geholfen und wir haben in Rekordzeit sehr schöne Ergebnisse geschaffen. Ein paar Fotos dokumentieren unsere Arbeit. Außerdem kommen hier auch noch entlich die Bilder von unserem neuen Weidetor und den Bedarfsboxen, die wir schon vor ein wenigen Wochen eingebaut haben.

 

Grandioses Saisonende

Sandra, Carina und Ina waren mit viel Begeisterung und motivierten Pferden auf dem Hausturnier des Islandpferdehofs Auensee vertreten.

Während der noch unerfahrene Hlýrnir sich sehr schön in der Dressur präsentierte, flott beim Fahnenrennen dabei war und sich im Trabrennen sogar den 2. Platz sicherte, ärgerte der manchmal etwas energische Frodo seine Reiterin zuerst. Dann ließ er sich aber mit viel Begeisterung auf das Fahnenrennen ein und auch mit den Noten im Viergang sind wir sehr zufrieden, auch wenn leider der Trab nicht so wollte wie er sollte.

Fjalar und Finn bewiesen wie toll sie sind. Beide meisterten nicht nur den Trail (den sie nie geübt hatten) ganz souverän, sondern stellten sich auch den üblichen Gang- und Töltprüfungen sehr erfolgreich und mit guten Noten. Fjalar konnte sich nicht nur den 1. Platz im Trail und in der T8 sichern, sondern auch den 2. Platz in der V2 und wurde Gesamtsieger in der Erwachsenenklasse. Finn wollte ihm wohl in nichts nachstehen und wurde 2. in der Gesamtwertung der Erwachsenenklasse. Und das dadurch das auch er in all seinen Prüfungen sehr solide vertreten war. Zwar konnte er noch nicht ganz oben mitmischen aber er darf auch auf die ein oder andere hohe Note wie z.b. 6,0 auf Tölt stolz sein.

Treffen zwischen Vater und Sohn

Wir haben am Wochenende Finns Vater Kafteinsson von Gut Linderhof getroffen und es war sehr spannend zu sehen wie sehr ähnlich sich die beiden sind. Hier ein paar Schnappschüsse von Kafteinsson. Das letzte Bild zeigt ihn mit Finn zusammen. (Finn ist der rechte)

Hausturnier am Bautzenhof

Ein schönes und anstrengendes Wochenende liegt hinter uns. Unsere Jungs waren einfach super und haben uns wieder mal völlig überzeugt. Finn hat seine erste T6 gemeistert und gleich den 2. Platz erkämpfen können. Beim Fahnenrennen war er nach erster Verwirrung mit Begeisterung dabei und konnte sich den 4. Platz sichern. Fjalar hatte ein wenige Probleme mit den engen Kurven auf der für ihn sehr schmalen Bahn, aber trotzdem errang er in der V2 den 4. und in der T8 den 2. Platz.

Lettas neue Aufgabe

Da unsere alte Letta bei den Fortgeschrittenen Reitern nicht so beliebt ist, wie ihre jüngeren und flotteren Freundinnen, haben wir uns für sie eine neue Aufgabe gesucht. Heute ist sie auf Zeit zum Lacherhof umgezogen, wo viele kleine Reiter darauf warten von ihr zuverlässig durch die Gegend getragen zu werden. Letta darf solange bleiben wie sie Spaß daran hat. 

Neuigkeiten von den Jungpferden

Allen geht es bestens und sie schauen super aus und wohnen einfach nur traumhaft. Hier ein Paar Bilder damit ihr euch auch ein Bild machen könnt wie gut es ihnen geht. Weitere Bilder unter den Pferden selbst.

Fohlentaufe und Nicis Abschied

Einen sehr netten und lustigen Abend haben wir bei unserer diesjährigen, zum ersten mal durchgeführten, Fohlentaufe erlebt. Unsere Jüngsten wurden von ihren Paten vorgeführt und nachdem kurz etwas über ihre Geburt und die Bedeutung ihres Namens gesagt wurde, bekamen sie einen Taufspruch und wurden mit Sekt getauft. Das größte Interesse zeigten unsere Pferdekinder an der Sektflasche und ihrem Inhalt. Tja so ein Isländer weiß halt wie man feiert ;) 

Außerdem haben wir uns an diesem Abend von Nici verabschiedet die eine Ausbildung als Pferdewirtin beginnt und uns mit ihrem Trausti in den Ausbildungsstall verlässt. Wir wünschen ihr nur das Beste und bleiben im regen Kontakt.

Fohlenbeurteilung 2012

Nachdem wir gestern unsere sieben Sachen, unsere Fohlen und ihre Mütter gepackt hatten und zusammen nach Rosenheim fuhren, um dort alle ganz fein zu machen, stand heute die Fohlenbeurteilung an.

Das Ergebnis mit 3 Prämienfohlen hat uns sehr gefreut und wir sind sehr zufrieden mit unseren Jüngsten und wurden erneut bestätigt. 

Die wilden Jungs

Die Decksaison ist bei uns vorbei und die Hengste sind wieder zusammen. Da wurde getobt, gerannt und diskutiert. Aber da sie ja alle vernünftig sind, sind sie nun wieder Kumpels und wir haben tolle Bilder bekommen.

Hestadagar in Riedelsbach

Auch dieses Jahr gab es wieder ein Hestadagar und wir hatten einen wunderschönen Tag auf dem islandpferdegestüt Riedelsbach. Die einwandfreie Organisation und die freundliche Atmosphäre machen dieses Ereignis jedes Jahr zu einem Highlight. Es war spannend und lustig und unsere Pferde haben es super gemeistert. 

Nachwuchs auf der Isländerranch

Heute ist das Fohlen von Lilja und Finn in Petras Herde geboren. Der sehr langbeinige Hengst heißt Frosti und ist sehr vergnügt und selbstsicher. Außerdem töltet er schon fleißig um seine Mutter herum.

Decksaison in Island

Leiftur frá Akurgerði ist auf Garður angekommen und Solveig darf nun eine schöne Zeit mit ihm verbringen. Wir sind sehr gespannt was sie uns nächstes Jahr zur Welt bringt. Vielen Dank an Enrice für die schönen Bilder.

Wir sind geschockt

Am Freitag den 13.07.2012 hat uns völlig überraschend und innerhalb kürzester Zeit unsere Una verlassen. Wir können es noch gar nicht begreifen und sind fassungslos über die Ungerechtigkeit des Lebens.

Niederbayrische Meisterschaft

Wir haben ein wunderschönes Wochenende auf dem Oedhof bei der Niederbayrischen Meisterschaft verbracht. Das das Wetter zwischen brütend heiß, angenehm und strömender Regen alles zu bieten hatte machte das Wochenende genauso abwechslungsreich wie die vielen verschiedenen Prüfungen. Für viele unserer Pferde und auch ein paar Reiter war es das erste Turnier und alle haben es super gemeistert. Finn hat, nachdem er am ersten Tag sehr aufgeregt war, danach alles super entspannt genommen und konnte den Futurity Tölt mit 6,2 für sich entscheiden und auch im Futurity Viergang wo er ja noch nicht so sicher ist sind wir mit seinen 4. Platz sehr zufrieden.

Juhu das letzte Fohlen des Jahres ist da.

Während wir das Wochenende auf der Niederbayrischen Meisterschaft am Oedhof verbracht haben, hat Hula völlig heimlich ihr Fohlen bekommen. Total selbstverständlich stand die junge Stute am Morgen in der Herde und hat unseren Frühdienst so überzeugend gezeigt wie selbstständig sie schon ist, das er sich sicher war das dieses Fohlen nicht in dieser Nacht geboren wurde, sondern schon länger auf der Welt ist. Daher erreichte uns die Nachricht über den Neuzugang erst Mittags und die Überraschung und Freude war um so größer.
Aber da wir bis Sonntag warten mussten, um das Fohlen in natura sehen zu können, haben wir uns schon Gedanken über einen Namen gemacht. Und was lag näher als uns einen Namen eines der Turnierteilnehmer heraus zu suchen. Die Wahl fiel auf Hjátrú, nach der Hjátrú frá Grafarkoti von Annika. Übersetzt bedeutet das Aberglaube. Wir fanden das sehr passend, denn es ist ja wohl ein Omen was aus unserem Stütchen wird wenn es geboren wurde während wir auf einem Sportturnier waren. ;-) 

Fönix ist verkauft

Wir freuen uns das unser Fönix liebe neue Besitzer gefunden hat und sogar das Glück hat weiterhin bei uns und seinen Kumpels bleiben zu können. Wir wünschen der neuen Besitzerin und ihrer Familie viel Freude mit ihrem neuen Freizeitpartner.

Stutenzuwachs

Heute kam Sletta an. Sie wird unsere Stutenherde verstärken und steht uns für dieses Jahr als Leihstute zur Verfügung. Vielen Dank dafür an Elke Draxinger vom Ponyhof Schiefweg.

Wir trauern

Leider musste uns Stjarna sehr überraschend verlassen und wir betrauern ihren Verlust sehr und hoffen das sie nun wieder mit ihrer Mutter Skjona vereint ist.

Die Weide- und Decksaison ist eröffnet

Fjalar steht seid Sonntag bei den Damen und erweist sich als großer Gentleman und Kumpel für die Fohlen. Heute ging es auf die tolle Weide und es sind sehr schöne Bilder entstanden.

Turnierwochenende in Schönberg

Ein sehr schönes und erfolgreiches Turnierwochenende durften wir die letzten Tage in Schönberg genießen. Die perfekte Organisation und die gute Stimmung, mit vielen netten Leuten machte es einfach perfekt. Hlýrnir hat sehr zufriedenstellend seine ersten Prüfungen gemeistert und Fjalar überraschte uns mit sehr guter Leistung und viel Energie.

Besuch am Auensee

Haben heute die Ovalbahn vom Islandpferdehof Auensee zum Training nutzen dürfen. Vielen Dank dafür. Bei der Gelegenheit haben wir gleich Vina besucht und einige Fotos gemacht wie sie mit den anderen Fohlen auf der Weide rum tobt.

Endlich war es auch bei Maria so weit

Von der morgendliche SMS von Maria, mit der freudigen Nachricht, dass auch Sóla ihr Fohlen von Finn bekommen hat, lässt man sich doch gerne wecken. Wir gratulieren Mutter und Besitzer zu diesem bezaubernden Hengstfohlen. Weiter Infos und Bilder findet ihr hier unter Finns Nachkommen.

Badewetter

Es war heiß und das einzig Ware ist es bei einem solchen Wetter zum See zu reiten und zu planschen. Was die Ponys auch mit Vergnügen getan haben.

Jetzt war es doch überraschend

Wo wir letzte Woche noch dachten es geht jeden Augenblick los, so sah es diese Nacht so gar nicht danach aus. Und doch gebar Gláma heute in den frühen Morgen Stunden mitten im stürmischen Regen auf die Schnelle ein langbeiniges Hengstfohlen. Nachdem er sauber und trocken war entpuppte er sich als Fuchscheck mit zwei blauen Augen und einer ungewöhnlichen Blesse, welche in eine weiße Nase über geht.

FIZO Wurz 2012

Unser Fjalar hat es geschafft!
Er hat die FIZO erfolgreich hinter sich gebracht. Wir bezeichnen es mal als interessante Erfahrung ;)
Wir sind stolz auf ihn, auch wenn er für guten Trab und Pass zu heiß war. Aber mit 8,0 in Tölt, Schritt, Galopp, Spirit, Form und einer 8.5 im langsamen Galopp können wir schon zufrieden sein. Auch die Gebäudenote mit 7,93 kann sich sehen lassen.
Danke für die ersten Fotos von Gwynt und Nora. Und vielen Dank an Thorsten fürs vorstellen.

Maibaumfest

Ganz traditionell haben wir unseren eigenen Maibaum am Freizeitstall Pischertshofen bemalt und bestückt und am 1. Mai bei wunderschönem Wetter ein tolles Maibaumfest genossen. Das Aufstellen per Hand und der anschließende Bändltanz zu Pferd haben für allgemeine Erheiterung gesorgt und das Grillen in der Sonne mit vielen netten Leuten machte den Tag perfekt.

Warum denn nicht mal Mittags?

Das dachte sich heute Una. Als grad alles ausgeflogen war hat sie in aller Seelenruhe ihr windfarbenes Stutfohlen zur Welt gebracht. Das sehr aufgeweckte und lauffreudiges Mädchen hört daher auf den Namen Undra von Faxis-Hole (= die Verwunderliche)

Deutschland ist völlig in Ordnung

Hier ein Paar schöne Bilder von unserer Gæfa die Cori bei dem tollen Wetter gemacht hat. Man sieht deutlich das sich die Maus schon sehr wohl fühlt und wohl beschlossen hat das es sich auch fern der Heimat gut leben lässt.

Kurznachrichten vor dem Wecker

Heute Morgen kamen die SMS im Sekundentakt. Unsere Leihstute Freya auf dem Islandpferdehof Auensee hat ihr Fohlen bekommen. Eine sehr selbstbewusste braune Stute. Im Andenken an die Freundschaft zwischen Ina und Freyas Besitzerin Zanne wird die Süße auf den Namen Fallega-Vinatta (= schöne Freundschaft) getauft und wird wohl in Zukunft mit Vinatta oder Vina angesprochen werden.

Anstrengendes Wochenende

Es ist vollbracht. Unsere neue Jungstute Gæfa frá Tindum ist nach vielen Stunden Reise bei uns angekommen und wir sind überrascht wie schnell die anfangs völlig verschreckte Maus sich hier zurecht findet und ganz selbstbewusst und mutig von sich aus mit allen Kontakt aufnimmt.

Als Fohlen in Island
vor dem Flug
Hallo Mensch

Nachwuchs

Heute morgen war es endlich so weit. Unsere Skyfaxa hat einen strammen Hengst geboren.
Große Aufregung in der Herde, besonders bei Letta. War sie doch überzeugt es wäre ihr Fohlen und die doofen Menschen haben es ihre einfach wieder weg genommen. 

Mutter und Kind sind wohl auf und auch unsere Letta wird sich damit abfinden das es nicht ihr Kind ist.

Erfolgreicher Birgittakurs

Wir freuen uns das wir am 13.-15. April wieder Birgitta Rowell bei uns begrüßen durften. Der Kurs der schon nach wenigen Tagen nach seiner Ausschreibung restlos ausgebucht war, hat wieder allen viel Freude bereitet.

Vielen Dank dafür an alle Pferde, Teilnehmer und besonders der Kursleiterin.

Wir hatten trotz dem bescheidenen Wetter eine tolle Zeit. Haben wie immer viel gelernt und neue Ideen gesammelt. Das besonders der Spaß und die gute Laune nicht zu kurz kamen beweisen die Fotos.
Danke dafür an unsere Hoffotografin Elli.

Wir freuen uns aufs nächste Mal.

Die Spannung steigt

Auch wenn es nicht immer so aussieht, doch es wird Frühling und die Bäuche runden sich. Wir erwarten gespannt die ersten Fohlen. Aber bei dem unfreundlichen Wetter lassen sich die Stuten mit Recht etwas mehr Zeit.

Fototermin

Heute hatten wir wieder das Glück das Elli bei uns war und begeistert ihre Kamera auspackte. So nutzten wir die Gelegenheit Finn nochmal vor der Kamera zu reiten. Es ist faszinierend wie sehr er sich von Mal zu Mal steigert. Außerdem wollten wir auch mal unsere tolle Gláma vor der Linse zeigen und so entstanden trotz kleinem Babybauch einige sehr schöne Fotos.

Biothanzaumzeuge auf Bestellung

Diese wunderschönen Zaumzeuge in allen Farbvarianten mit und ohne Strass können bei dem Meteor Store von den Riedelsbachern bestellt werden.

T-Shirtwetter im März

Was für ein wunderschönes Wochenende. Im T-Shirt reiten und in der Sonne sitzen und das so früh im Jahr. Wir haben ein wunderschönes ereignisreiches Wochenende erlebt. Hula hat ihren ersten Ausritt gemeistert, Fáni ist seine Schafwolle los geworden, wir hatten tolle Ritte und lustige Momente.

Aufregender Tag

Heute haben wir Finn vom Beritt abgeholt und Fjalar hingebracht. 
Sehr überrascht waren wir, als Finn uns vorgeritten wurde und gezeigt hat, was er in den wenigen Wochen gelernt hat. Er übertrifft all unsere Erwartungen und nachdem was auch der Trainer meint, können wir noch viel mehr von ihm erwarten.
 Eine weitere Überraschung kam, mit der Einschätzung von Thorsten zu unserem Fjalar, auf uns zu. Denn für diesen stand, nach wenigen Minuten Probereiten fest, dass unser Hengst dieses Jahr FIZO laufen soll. So hoffen wir das alle Formalitäten rechtzeitig erledigt werden können und fiebern dem großen Ereignis entgegen. 
Vor lauter Schauen und Staunen haben wir ganz vergessen Fotos zu machen. Was wir bei Finn ein Paar Tage später zu Hause nachgeholt haben.

Besuchstag

Wir haben heute unseren Hlýrnir Schatz am Islandpferdehof Auensee besucht, wo er seid zwei Wochen fleißig mit Steffi Zapf an seinem Tölt arbeitet. Sehr begeistert waren wir von seinen tollen Fortschritten und sind gespannt was er in den nächsten zwei Wochen aus sich heraus holt. Einen großen Dank an Steffi an dieser Stelle für ihre wunderbare Arbeit.

Fasching

Obwohl das Wetter leider nicht so schön war haben auch wir mit unseren Pferden Fasching gefeiert und einen lustigen Ritt mit bunten Kostümen gemacht. Da gab es Pferdezebras, Pferdetiger, Mäuse, Hasen, kunterbunte Hippis und vieles mehr.

Fototermin

Es ist zwar bitter kalt doch die Sonne lacht und wir haben die Gelegenheit genutzt endlich ein paar Fotos von uns und den Ponys und Fjalar unterm Sattel machen. zwar ist der Boden hart gefroren und ungemütlich aber Fjalar ist mit Feuereifer dabei das unbekannte Subjekt Reitplatz, denn das scheint er von Island gar nicht zu kennen, kennenzulernen.

Erstes Kennenlernen

Nach einer ruhigen Nacht in der sich vorsichtig über die Gitter beschnuppert werden konnte, ging es heute Morgen auf die gefrorenen Wiesen hinaus und bald schon tobten alle wie die Wilden über die Weide.

Spannendes Wochenende

Das war ein ereignisreiches Wochenende. Am Sonntag früh fuhren wir mit Finn im Hänger Richtung Islandpferdegestüt Pfaffenbuck. Wo Finn bei Thorsten die nächsten Wochen zum Einreiten verbringen wird. Dann ging es weiter Richtung Aachen und am nächsten Morgen nach Belgien zum Flughafen Lüttich um unseren Fjalar abzuholen. Dank der kompetenten und freundlichen Unterstützung von Ingo hat alles super und reibungslos geklappt und nach viel Stunden auf zum Glück freien Autobahnen kam unser Neuer wohlbehalten in unserem Stall an. 

Offenstall Aus- und Umbau

Wir haben fleißig den Stutenoffenstall verschönert und für uns und die Pferde praktikabler gemacht. Sie haben neue Fressständer und Futterraufen bekommen und das heiß geliebte Weidezelt ist etwas verrutscht damit mehr platz zum Toben ist. Der Hengstlaufstall hat endlich seinen Mauerdurchbruch bekommen und nun können unsere Jung auch bei schlechtem Wetter nach draußen und sich von ihrem neuen befestigten Paddock alles ansehen.